Geschichte

eugen-decker-familie

Die besten Geschichten sind die, die von einer großen Leidenschaft erzählen. Sie beginnt mit der Begeisterung des wertvollen Rohstoffes Holz beim Firmengründer Eugen Decker. Mit seinem Vater betreibt er 30 Jahre ein Sägewerk in Morbach. 1962 folgt die Umsiedlung und der Bau des heutigen Werk 1. 1983 gründet Eugen Decker die heutige „KG“ um mit 50 Jahren seinen eigenen Weg zu gehen. Er investiert als erstes in eine neue Profilzerspaneranlage. In den kommenden Jahren, ab 1996, baut er das Unternehmen gemeinsam mit seinen Töchtern Brigitte, Annette, Christiane und dem

Schwiegersohn Wolfgang Wilbert vom Schnittholz- zum Leimholzproduzent auf. Der Kundenstamm, Produkte, Einschnitt und die Organisation werden komplett erweitert und neu strukturiert. Heute geht die Hauptware in die eigene Weiterverarbeitung und 40 % der produzierten Menge wird von anderen Sägewerken zugekauft. Durch Innovationen und Visionen wächst das Unternehmen und ist heute einer der führenden Leimholz-Hersteller in Europa und international tätig.
Als Familienbetrieb stehen wir für Verlässlichkeit, Flexibilität und Kundennähe.

Please publish modules in offcanvas position.

Cookie-Hinweis

Wir setzen auf unserer Seite, neben essentiellen Cookies, Analyse-Technologien von Dritten ein, um unsere Dienste anzubieten und uns stetig zu verbessern.

Sie können dies akzeptieren oder der Analyse per Klick auf die Schaltfläche "Ablehnen" widersprechen.

Infos zum Datenschutz